Asien

1
Was kostet die Welt? In 16,5 Monaten um den Globus
2
Was kostet die Welt? Vier Wochen in Indonesien
3
12 Bilder, nach denen du sofort nach Lombok willst
4
Was kostet die Welt? Vier Wochen auf den Philippinen
5
Ist Palawan wirklich die schönste Insel der Welt?
6
Sind Fähren auf den Philippinen sicher? Mit 2GO Travel von Coron nach Manila
7
Das S-21 Museum und die Killing Fields – Kambodschas Gegensätze Teil 2
8
Was kostet die Welt? Zwei Wochen in Kambodscha
9
Ein Besuch in Angkor – Kambodschas Gegensätze Teil 1
10
Laos – das unbekannte Land mit den Millionen „Bombies“

Was kostet die Welt? In 16,5 Monaten um den Globus

Wir haben in 502 Tagen 20 Länder bereist.

Wir haben in 30 Flugzeugen, 39 Reisebussen und zwei Zügen gesessen. Wir haben etwa 32 Bootsfahrten, fünf Road-Trips und unzählige Taxifahrten hinter uns. Diese Angaben sind ohne Gewähr, weil ich nicht jede einzelne Fahrt aufgeschrieben habe.

Was ich aber immer aufgeschrieben habe, sind unsere Kosten. Und die liste ich hier jetzt genau für dich auf. Damit du weißt, wann du genug gespart hast, um deinen Job zu kündigen und die Welt zu bereisen.

Weiterlesen

12 Bilder, nach denen du sofort nach Lombok willst

Wir haben zwar nur einen kleinen Teil von Indonesien gesehen, aber das, was wir gesehen haben, war einfach nur traumhaft.

Nachdem wir von den Philippinen ein wenig enttäuscht waren, weil unsere Erwartungen vermutlich einfach viel zu hoch waren, waren wir von Lombok mit seinen angrenzenden Gili Inseln umso begeisterter. Denn darüber hatten wir uns im Vorfeld so gut wie gar nicht informiert.

Und weil Bilder manchmal einfach mehr sagen als Worte, habe ich eine kleine Auswahl an Fotos zusammengestellt, nach deren Anblick du vermutlich direkt die Koffer packen und einen Flug buchen willst.

Weiterlesen

Was kostet die Welt? Vier Wochen auf den Philippinen

Die Philippinen bestehen aus insgesamt 7.107 Inseln. 

Da reichten die knapp vier Wochen, die wir in dem Inselstaat zur Verfügung hatten, leider nur für einen Bruchteil des Landes aus. Wir beschränkten uns deshalb auf die Insel Palawan und die Hauptstadt Manila.

Vermutlich ist auch das der Grund, warum wir auf den Philippinen mehr Geld ausgegeben haben, als wir dachten – Palawan ist neben Boracay nämlich eine der teuersten Inseln des ganzen Landes.

Weiterlesen

Ist Palawan wirklich die schönste Insel der Welt?

Die Leser von Condé Nast Traveller wählten Palawan im Oktober 2014 zur schönsten Insel der Welt.

Aber ist Palawan wirklich die schönste Insel der Welt? Vor allem El Nido ist ja zurzeit bei Reisenden in aller Munde. Traumhafte Strände, traumhaftes Wasser, einfach alles soll traumhaft sein. Als wir unsere Reise auf die Philippinen planten, entschieden wir uns deshalb, unsere Zeit dort fast ausschließlich auf Palawan zu verbringen.

Wir wollten uns selbst davon überzeugen, dass die größte Insel der Philippinen tatsächlich so traumhaft ist. Und wurden enttäuscht.

Weiterlesen

Sind Fähren auf den Philippinen sicher? Mit 2GO Travel von Coron nach Manila

Wir hatten vor unserer Reise auf die Philippinen allerlei Schauergeschichten über die Fähren dort gehört.

Die Schiffe seien veraltet, nicht sicher und es seien schon etliche Menschen bei Fährunfällen ums Leben gekommen. Da die Philippinen aber aus mehr als 7.000 Inseln bestehen, kommst du nicht drumrum, das Wasser zu überqueren, wenn du die verschiedenen Inseln sehen willst. Klar, fliegen ist eine Möglichkeit, aber das geht leider auch nicht immer.

Weiterlesen

Das S-21 Museum und die Killing Fields – Kambodschas Gegensätze Teil 2

Nachdem wir eine Woche in Siem Reap verbracht hatten und selbst ich die Tempel in Angkor ziemlich beeindruckend fand, fuhren wir mit dem Bus weiter nach Phnom Penh.

Ich wusste nicht wirklich viel über die Stadt – über die Sehenswürdigkeiten, die es in Kambodschas Hauptstadt gibt, hörst und liest du leider nicht so viel wie über Angkor Wat. Dabei erzählen das S-21 Museum und die Killing Fields eine Geschichte, die gerade einmal 40 Jahre alt ist. Und diese Geschichte ist so grausam, dass ich durchaus nachvollziehen kann, dass darüber niemand gerne redet.

Auch für mich ist es schwer, in Worte zu fassen, was das Tuol Sleng Museum und die Killing Fields erzählen. Aber ich möchte es trotzdem versuchen und mit diesem eher sachlichen Artikel auf die junge Geschichte des Landes unter dem Regime der Roten Khmer aufmerksam machen, damit sie nicht in Vergessenheit gerät.

Weiterlesen

Ein Besuch in Angkor – Kambodschas Gegensätze Teil 1

Tempel sind nicht so mein Ding.

Ich glaube, das habe ich mittlerweile mehrfach deutlich erwähnt. Es gibt ja Leute, die sagen, ich könnte nicht einfach behaupten, dass alle Tempel gleich sind. Ist vermutlich auch nicht so, aber ich finde Tempel einfach total unspannend.

Ich kriege beim Besuch eines Tempels dasselbe Gefühl wie bei IKEA – ich werde sehr schnell so seltsam müde und möchte am liebsten direkt wieder gehen. Je nach Wetter kommen auch noch Kopfschmerzen dazu.

Genau so war es auch in Angkor. Aber ich habe es durchgestanden und war hinterher doch sehr beeindruckt, was für riesige Ruinen da nördlich von Siem Reap rumstehen.

Weiterlesen

Laos – das unbekannte Land mit den Millionen „Bombies“

Ich finde, Laos ist ein Land, dem viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Hier gibt es wunderschöne Natur, herzensgute Menschen und leckeres Essen – und Millionen von „Bombies“, ein Überbleibsel aus dem Vietnamkrieg. Geschätzte 80 Millionen der insgesamt 260 Millionen tennisballgroßen Bomblets, die zwischen 1964 und 1973 über Laos abgeworfen wurden, sind nicht explodiert und gefährden bis heute das Leben der Laoten.

Weiterlesen

Copyright 2014 - 2016 © by travelmakesyouricher.com

Like it? Like it!schliessen
oeffnen