Billig Fliegen in Lateinamerika – so geht’s!

Avianca Flugzeug

Fliegen ist in Lateinamerika teilweise schweineteuer.

Während es in Europa Ryanair und in Asien AirAsia gibt, findest du in Lateinamerika eigentlich keine Billigairlines. Vom Prinzip her ist VivaColombia ähnlich – auch hier musst du für Gepäck und Check-In am Flughafen extra zahlen – aber die fliegen eben fast ausschließlich in Kolumbien.

Mit ein paar Tricks kannst du aber auch in Lateinamerika günstig fliegen, wenn du nach etlichen langen Busfahrten einfach die Nase voll von Bussen hast.

Flüge suchen mit Google Flights

Wir treffen unterwegs immer wieder auf Reisende, die noch nie von Google Flights gehört haben. Dabei ist die Flugsuchmaschine von Google meiner Meinung nach eine der besten, die es gibt.

Wenn du einen groben Zeitraum hast, in dem du eine bestimmte Strecke fliegen willst, dann kannst du dir von Google Flights die Preise für ganze Monate auf deiner Wunschstrecke anzeigen lassen. Du kannst aber auch einfach nur deinen Startort auswählen und dir auf Google Maps angucken, welches Ziel an einem bestimmten Datum am billigsten ist.

Wir wollten uns in Peru die lange Busfahrt von Cusco nach Lima sparen. Fliegen ist auf der Strecke aber mit allen Airlines ziemlich teuer – zumindest für Ausländer, denn Peruaner bekommen Sondertarife, die du als Tourist zwar buchen, aber nicht antreten kannst.

Durch Zufall fanden wir heraus, dass diese Konditionen der super billigen Tarife bei Avianca zum Beispiel nur auf bestimmten Routen gelten. Cusco – Lima gehört natürlich dazu, aber Arequipa – Lima nicht. Durch die Suche bei Google Flights fanden wir einen Flug von Arequipa nach Lima für gerade mal 36 € pro Person. Diesen Flug gab es im gesamten Monat nur ein einziges Mal, also schlugen wir zu.

Innerhalb von Kolumbien buchten wir drei Flüge mit Avianca, die uns dank Google Flights insgesamt gerade mal 71 € pro Person kosteten. Die super billigen Tarife gab es nur ein paar Mal im gesamten Monat – und wir fanden sie nur über Google. Gingen wir direkt auf die Seite von Avianca und gaben exakt die gleichen Daten ein, war schon der günstigste Preis teurer als über Google Flights.

Wenn du also flexibel bist, lohnt sich eine intensive Recherche über Google Flights sehr! Unsere Flüge in Kolumbien waren mit Avianca sogar billiger als mit VivaColombia, weil bei Avianca das Gepäck inklusive ist.

Wenn du einen passenden Flug bei Google Flights gefunden hast, wirst du für die Buchung u. a. direkt auf die Seite der Airline weitergeleitet. Das finde ich besonders gut, weil ich immer lieber direkt bei den Airlines buche, anstatt über Drittanbieter, die dir nur noch zusätzliche Gebühren abknöpfen.

Ich habe beispielhaft mal einen Flug innerhalb von Kolumbien für November gesucht:

Google Flights Suche Bogotá - Medellín

Google Flights Monatsübersicht November/Dezember für Flüge von Bogotá nach Medellín

Google Flights Suche Bogota - Medellin

Google Flights Anbieterübersicht von Bogotá nach Medellín

Übersicht Avianca Bogota - Medellin

Preisübersicht auf der Avianca Website nach Weiterleitung von Google Flights

Übersicht Avianca Bogota - Medellin

Preisübersicht auf der Avianca Website nach direkter Suche bei Avianca

Flüge suchen und buchen über Drittanbieter

Manchmal ist es aber leider so, dass du auf der Seite der Airline den Flug, den du bei Google Flights gefunden hast, nicht buchen kannst.

Das war bei uns bei unserem Flug nach Kuba der Fall. Wir fanden über Google Flights einen Gabelflug von Panama City nach Havanna und weiter nach Cancun, der einen unschlagbaren Preis hatte. Nach der Weiterleitung auf die Seite von Aeromexico konnten wir den Flug dort aber leider nicht finden – genauer gesagt konnten wir nicht mal Havanna als Ziel auswählen.

Also mussten wir weiter suchen und wurden bei Opodo.de fündig. Der Preis war fast derselbe wie bei Google Flights und bei Opodo.de direkt buchbar. Ähnliche Preise fanden wir auch bei fluege.de, aber die sind ja die größten Abzocker überhaupt. Bei Opodo.de hielten sich die Buchungsgebühren in Grenzen und den Flugpreis hätten wir bei einer Einzelbuchung der Flüge mit anderen Airlines niemals bekommen.

Google Flights ist also teilweise nur gut für die Preisrecherche, aber für die Buchung musst du dann doch einen Drittanbieter wählen. Manchmal sind die Preise dort tatsächlich um einiges günstiger als bei den Airlines selbst – trotz Buchungsgebühren.

Flüge, die nicht bei Google Flights zu finden sind

Und dann gibt es auch Airlines, die du bei Google Flights leider gar nicht findest.

VivaColombia ist bei Google Flights zum Beispiel gar nicht gelistet. Die Airline fliegt zwar hauptsächlich national, aber fliegt auch drei internationale Flughäfen an: Lima in Peru, Panama-City und Quito in Ecuador. Und die Airline hat mit Abstand die günstigsten Preise, wenn zu beispielsweise von Peru nach Kolumbien fliegen willst.

Google Flights spuckt dir bei der Suche nur die großen Airlines aus, bei denen die Flüge entweder unendlich lange dauern, oder ein Vielfaches von dem kosten, was VivaColombia verlangt. Auch wenn bei VivaColombia Gebühren für das Gepäck draufkommen, ist es vom Preis-Leistungs-Verhältnis für die Strecke unschlagbar.

VivaColombia Preisübersicht Lima - Bogota

VivaColombia Preisübersicht November für die Strecke Lima – Bogotá

Google Flight Preisübersicht Lima - Bogota

Google Flights Preisübersicht für den Flug Lima – Bogotá beispielhaft am 6. November

Es lohnt sich also parallel zur Recherche bei Google Flights auch immer die Recherche nach weiteren Airlines, die die jeweiligen Länder bedienen.

Happy Travels!

Über den Autor

Mona

Früher saß ich den ganzen Tag im Büro am Schreibtisch - heute bin ich angehende Weltenbummlerin, Fotografin, Texterin, Geschichtenerzählerin und Reiseplanerin.
In diesem Blog erzähle ich die Geschichten, die mein Freund Patrick und ich auf unserer Weltreise erleben - und gebe Tipps zur richtigen Vorbereitung einer Langzeitreise und zu einzelnen Reisezielen.

6 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar!
  • Hallo Mona,

    toller Blog, großes Lob! Weißt du, ob LAN in Kolumbien (Inlandsflug) ebenfalls zwischen Local und Turist unterscheidet? Konnte leider keinerlei Information diesbezüglich auf der Webseite von LAN Columbia finden (auf der peruanischen Seite gibt es einen Hinweis, aber auf der kolumbianischen nicht…)

    Vielen Dank:)
    Livia

    • Hallo Livia,

      vielen Dank! Ich habe mich gerade mal auf der neuen LATAM Seite umgeguckt und einen Flug innerhalb Kolumbiens gesucht. Ich konnte da bei den Bedingungen nichts finden bzgl. Local vs. Turista.
      Bei LAN Peru stand es ja immer ganz klar bei den Tarifen dabei – deshalb gehe ich davon aus, dass es diese Unterscheidung in Kolumbien nicht gibt.

      Viel Spaß dort, Kolumbien ist toll!
      LG, Mona

  • Hey Mona,
    wie seid ihr den Preisaufschlag für Nicht-Staatsbürger bei LAN umgangen? Eigentlich kann man ja als „Ausländer“ nur Flexible und Full Flexible buchen bzw. die Strafe zahlen falls man einen Residents-Tarif gebucht hat…
    Würdest mir sehr weiterhelfen! 🙂
    Grüße aus Peru,
    Tim

    • Hallo Tim,
      wir konnten den Preisaufschlag nicht umgehen, deshalb sind wir nicht mit LAN geflogen. Wir haben immer Avianca genutzt – hier kommt es auf die Strecke an. Die Strecke Cusco – Lima z. B. kannst du als Nicht-Staatsbürger nicht zum billigsten Tarif buchen, die Strecke Arequipa – Lima aber schon. Da musst du dir die Bedingungen ganz genau angucken.
      Viel Spaß noch in Peru und liebe Grüße,
      Mona

  • Google Flights gehört auch für mich als fester Bestandteil in jede Flugsuche. Ehrlich gesagt wusste ich aber nicht, dass es in Südamerika außerhalb von Brasilien bezahlbare Flüge gibt.

    Was ich noch empfehlen kann, sind die South America Explorer Tickets von Lan/Tam. Gilt schon ab 3 Flügen, aber nur wenn man mit Oneworld nach Südamerika fliegt. Wegen der Preisstruktur besonders für teure Flüge wie Osterinsel, Galapagos oder Lima-Iguazu geeignet.

    Übrigens:
    Die Busfahrt von Lima nach Cuzco ist überhaupt net empfehlenswert und ich Depp habe sie gleich 2 Mal gemacht 😉

    • Ja, es gibt tatsächlich bezahlbare Flüge in Südamerika – man muss nur Geduld bei der Suche haben und natürlich etwas flexibel sein, aber so ist es ja immer.

      Die Busfahrt Lima – Cusco haben wir uns ja zum Glück gespart. Mir reichen 10 Stunden im Bus von Cusco nach Arequipa schon dicke 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © by travelmakesyouricher.com