Kolumbien

1
Wenn Koalas segeln – Segeltrip ins Paradies
2
Was kostet die Welt? Fünf Wochen in Kolumbien
3
Hallo Medellín! Unterwegs in der gefährlichsten Stadt der Welt
4
Pferde und die größten Palmen der Welt – in Salento (Teil 2)
5
Himmlische Ruhe und Kaffeefincas – in Salento (Teil 1)
6
Mit dem Fahrrad durch Bogotá

Wenn Koalas segeln – Segeltrip ins Paradies

„Warum hast du dein Boot ‚Koala‘ genannt?“, fragte einer unserer Mitreisenden unseren Kapitän, nachdem wir die erste Nacht auf dem offenen Meer unbeschadet hinter uns gebracht hatten. „Koalas sind süß! Und der Name lässt sich leicht merken.“

Da hat Kapitän Fabian recht. Außerdem sind Koalas extrem faul und schlafen bis zu 20 Stunden am Tag. Und schlafen war auf der zweitägigen Überfahrt von Cartagena in Kolumbien bis zu den San Blas Inseln in Panama auch unsere Hauptbeschäftigung.

Weiterlesen

Was kostet die Welt? Fünf Wochen in Kolumbien

Kolumbien ist einfach toll!

Die fünf Wochen, die wir für dieses riesige Land zur Verfügung hatten, waren irgendwie viel zu kurz. Wir haben zwar ein paar Orte gesehen, aber das war noch lange nicht alles. Wir müssen also wiederkommen!

Kolumbien war für uns das günstigste Reiseland in Südamerika. Es ist zwar nicht super billig – vor allem in den Touristenecken wie Cartagena ist es teurer – aber wir konnten trotzdem etwas Geld sparen. Unser Minus aus den teureren Ländern Australien, Neuseeland und Argentinien konnten wir also wieder ein bisschen verringern.

Weiterlesen

Hallo Medellín! Unterwegs in der gefährlichsten Stadt der Welt

„Ihr fahrt nach Kolumbien? Da ist es doch total gefährlich!“

Das war fast immer die Reaktion unserer Familien und Freunde, wenn wir erzählten, dass wir auf unserer Weltreise auch nach Kolumbien wollen. Das erste, was den Leuten in den Sinn kommt, wenn sie an Kolumbien denken, sind Drogen und der damit verbundene Krieg zwischen den Kartellen – das Medellín-Kartell und das Cali-Kartell können sich schließlich nicht besonders gut leiden.

Vor allem Medellín scheint also ein entsprechend gefährliches Pflaster zu sein. In den 90ern war die zweitgrößte Stadt Kolumbiens die gefährlichste Stadt der Welt. Aber ist das heute immer noch so? Ist Kolumbien – und vor allem Medellín – wirklich so gefährlich?

Weiterlesen

Mit dem Fahrrad durch Bogotá

Bogotá hat ca. acht Millionen Einwohner.

Das sind acht Mal so viele Menschen, wie in Köln leben. Und selbst in Köln ist Fahrradfahren manchmal nicht ganz ungefährlich – obwohl die Leute sich hier meistens an die Verkehrsregeln halten.

Ist es also eine gute Idee, in Bogotá auf ein Fahrrad zu steigen? Die Antwort ist eindeutig ja!

Weiterlesen

Copyright 2014 - 2016 © by travelmakesyouricher.com

Like it? Like it!schliessen
oeffnen